Zum Inhalt springen
so soll das Diözesanzentrum in Zukunft aussehen
für Geldspenden gibt es eine Spendenbescheinigung
Sachspenden bitte mit dem Diözesanbüro absprechen

Fördermöglichkeiten

Wer den Umbau und die Erweiterung des Diözesanzentrums fördern möchte, kann dies in verschiedener Art und Weise tun:

Es gibt die Möglichkeit, die Finanzierung des Umbaus zu unterstützen. Der Finanzierungsplan sieht Gelspenden in Höhe von knapp 7.000 Euro vor. Jeder kleine Betrag kann helfen, für die Kinder und Jugendlichen in den Stämmen und den vielen ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern einen Ort für Abenteuer und Begegnung zu schaffen. Wer uns finanziell unterstützen möchte, kann seine Spende auf das Konto vom Förderverein überweisen. 

Kontoinhaber: Förderverein St. Georg e.V.

Kontonummer: 325 957 35 00

Bankleitzahl: 259 900 11, Volksbank Hildesheim

Für die Geldspende kann natürliche eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, den Umbau durch einen Arbeitseinsatz zu unetrstützen. Es werden dringend noch helfende Hände fürs Fliesen und Pflastern gesucht.

Es werden weiterhin zweckgebundene Spenden gesucht. Hier suchen wir z.B. noch nach Einrichtungsgegenständen für die Küche, einen Ofen, ein Ofenrohr, Holzschränke für Geschirr, Lampen, und und und. Wer sich durch eine Sachspende einbringen möchte, melde sich bitte im Diözesanbüro.

Hier findet ihr den Spendenaufruf vom Diözesanvorstand.


Unterstützer und Förderer

Das Bonifatiuswerk der Diözese Hildesheim fördert den Umbau mit 10.000 Euro.

Für die unvorhersehbare Dachsanierung unterstützt das Bonifatiuswerk Paderborn mit 7.000 Euro.

Das Landesamt für Soziales Nierdersachsen hat eine Zuwendung in Höhe von 42.000 Euro zugesagt.

Weitere Födersummen sind bei der Aktion Mensch und bei Ein Herz für Kinder beantragt.


Logout